Poulet-Tofu-Spiesse

Posted by  admin  Jun 6, 2013

Poulet-Tofu Spiesse

 Foto_Fleisch.JPG

Zutaten (4 Personen)

2

Pouletbrüstchen

300 g

Tofu

16

grosse, feste Steinchampignons (das sind die braunen)

 

grosse, rote Pepperoni

2

kleine Zucchini

4

Frühlingszwiebeln

4

Blätter Chinakohl

 

Für die Marinade:

4 EL

Kikkoman Sojasauce

2 EL

Sojaöl

2 EL

flüssiger Honig

1 Prise

Cayennepfeffer

 

Zum Dippen:

100 g

weisser Rettich

8 EL

Kikkoman Sojasauce

1

Stück Ingwer (4 cm)

Zubereitung

Leckeres Grill Rezept für Poulet-Tofu Spiesse vom Grill. BBQ Rezept zum selber machen.

Die Brüstchen häuten. Das Fleisch in 32 Würfel schneiden. Den Tofu abtropfen lassen und in 16 Würfel schneiden. Pilze putzen, mit einem Tuch abreiben und halbieren. Die Pepperoni und die Zucchini in 16 Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, die geschlossenen Teile schräg in je 8 Stücke schneiden (Die Spitzen für den Dip aufbewahren). Die Chinakohlblätter waschen und abtropfen lassen. Die dicken Blattenden abtrennen und in je 4 Teile schneiden. Die weichen Blattenden quer halbieren, zu Röllchen drehen und diese halbieren. Alles zusammen gleichmässig auf 16 Schaschlikspiesschen stecken und in eine flache Schale legen.

Die Sojasauce mit dem Öl und dem Honig aufkochen, mit Cayennepfeffer würzen und über die Spiesse giessen. Die Spiesse 20 Minuten unter Wenden marinieren. Dann die Grillschale 10 Minuten grillieren, dabei häufig umdrehen und immer wieder mit Sauce begiessen.

Für den Dip die Blattspitzen der Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Den Rettich schälen und fein raffeln. Die Sojasauce in ein Schälchen geben. Den Rettich darin anhäufen, den Ingwer darüberreiben. Mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

 ggrillzeit - online grill magazin