Das Entfernen von Rauch-Gerüchen aus Kleidung

grill_rauch.jpg

schnell einmal sind die Kleider verrraucht.

In Kleidungsstücken hält sich Rauch-Geruch besonders hartnäckig. So können Sie diesen weg bringen:

  • Hängen Sie das Kleidungstück über Nacht auf einem Kleiderbügl draussen an die frische Luft. Achten Sie darauf, dass es nicht wegwindet oder verregnet wird.

  • Haben diese Möglichkeit nicht, so können Sie es über Nacht auf eine warme Heizung oder in einen Trockenraum im Keller legen.

  • Wenn es schnell gehen muss, tun es auch ein paar Parfüm-Spritzer. Der Rauch-Geruch wird dadurch aber nicht vollständig verschwinden.

  • Sollte der Geruch besonders hartnäckig sein, füllen Sie eine Badewanne mit heißem Wasser und geben Sie vier Tassen Essig hinzu. Hängen Sie dann das Kleidungsstück auf einem Kleiderbügel in der Nähe der Wanne auf. Nach etwa 30 Minuten ist der Rauch-Geruch verschwunden.

So neutralisieren Sie Rauch-Geruch in Räumen

Auch unangenehmer Rauch-Geruch in der Wohnung kann mit einigen Hausmitteln effektiv neutralisiert werden.

  • Lüften Sie zuerst gründlich durch! Denn so verschwindet bereits ein Großteil der Gerüche. Vergessen Sie nicht, auch die nächsten Tage sorgfältig zu lüften.

  • Auch angezündete Räucherstäbchen oder Duftkerzen können dabei helfen, den Rauch-Geruch zu vertreiben. Natürlich können Sie auch Duftöl verwenden.

  • Stellen Sie zwei Untertassen mit gemahlenen Kaffeebohnen auf. So wird Nikotin- und Rauchgeruch optimal beseitigt.

  • Ein weiteres Hausmittel zur Bekämpfung von Rauch-Geruch ist Essig. Mischen Sie dazu einen Teil Essig mit zwei Teilen Wasser. Kochen Sie die Mischung auf und verteilen Sie sie in mehrere Schüsseln. Stellen Sie die Schüsseln in der Wohnung auf. Am nächsten Tag ist der Rauch-Geruch verschwunden.

  • Natürlich können auch sogenannte Raumsprays beim Neutralisieren unangenehmer Gerüche helfen. Diese Sprays erhalten Sie in jedem Drogerie- und Supermarkt.