Hacksteaks pikant BBQ

Posted by admin on April 8, 2013

BBQ Hacksteaks pikant

hacksteak.jpg

Zutaten

400 g Hackfleisch vom Rind
200 g Hackfleisch vom Schwein
1 EL Senf, mittelscharf
1 EL Sauce, (Teriakysauce)
1 Spritzer Tabasco
1 TL Worcestersauce
1 Prise Muskat, frisch gerieben
1 Zweig/e Thymian, frisch, feingehackt
  Salz und Pfeffer
3 EL Ketchup
3 EL Sauce, BBQ-
1 EL Sauce, (Himbeersauce)
1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung

Leckeres Grill Rezept für scharfe BBQ-Hacksteaks mit frischen Kräutern.

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / 

Hack mit Senf, Teriakysoße, Tabasco, Worcestersauce und Thymian gut kneten, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mindestens eine Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die eigene BBQ-Sauce zubereiten:
Ketchup, BBQ-Sauce, Himbeersauce und Chiliflocken mit einem Schneebesen kräftig rühren und kurz erhitzen. Eventuell noch ergänzend würzen. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Mit einer Hamburger-Schablone oder mit den Händen Steaks von circa 10 cm Durchmesser und 2 cm Dicke formen. Kurz anbraten, etwas ruhen lassen.
Mit der eigenen BBQ-Sauce einpinseln und in einer Grillpfanne zu Ende braten.

Man kann sie natürlich auch echt auf den Grill geben. Hier sollte man genau aufpassen und öfter die Fingerdruckprobe wie bei einem Steak anwenden, sonst wird das Fleisch zu trocken. In der Zeit, in der die Hacksteaks garen, werden sie jeweils erneut mit der eigenen BBQ-Sauce eingepinselt.

 


BBQ Ribeye Steak am Stück

Posted by admin on April 8, 2013

BBQ Ribeye-Steak vom Grill Am Stück (1.2 kg)

ribeye.jpg

Zutaten

1200 g Entrecôte, gut gereift und fest, vom Angus- oder Herefordrind
1 große Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
100 g Sellerie
  Butter
  Salz und Pfeffer


4 Portionen

Zubereitung

Leckeres Grill-Rezept für BBQ Ribeye-Steak vom Grill Am Stück für den Grill.

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal 

Den Grill gut vorheizen. Die Zwiebel in große Ringe schneiden. In einer Eisenpfanne über der Glut etwas Butter auslassen und die Zwiebelringe darin bräunen, dann rausnehmen und beiseite stellen

Das Fleisch auf dem Rost über der Glut von allen Seiten scharf anbraten. Wenn dabei die Flammen hochschlagen, ist das kein Problem. Das Fleisch sollte aus optischen und geschmacklichen Gründen kräftig angebräunt sein und deutliche Spuren des Rostes aufweisen.

Nach dem Anbraten das Fleisch deutlich abseits der Glut legen oder beim indirekten grillen auf die Seite  legen wo kein Feuer ist. Je nach Dicke 2-3 Stunden zart werden lassen. bis die Kerntemperatur 56-58°C erreicht. Das Fleisch herunternehmen, in Alufolie einwickeln und 20 Minuten ruhen lassen.

Während das Fleisch indirekt grillt, Frühlingszwiebeln in feine Ringe und den Sellerie in kleine Würfel schneiden.  Etwas Butter in der Eisenpfanne auf der Glut zerlassen und darin Frühlingszwiebel und Sellerie andünsten. Zum Schluss die großen Zwiebelringe mit hinzugeben und warm werden lassen.

Das Fleisch gegen die Faser dünn aufschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Zwiebel-Sellerie-Gemüse kurz aus der Pfanne nehmen oder zur Seite schieben, ggf. noch etwas Butter auslassen, die Fleischstücke fächerförmig in die Pfanne legen und das Zwiebel-Sellerie-Gemüse darauf verteilen. In der schweren Eisenpfanne servieren.

Einen besonders leckeren, rauchigen Geschmack bekommt man, wenn man Planks verwendet.
 
Für geschnittes Ribeye-Steak:
Fleischstück Grill, mittelstarke Glut,
ca. 180 Grad

BBQ-Smoker od. indirekt,
Niedertemp. 80-110 Grad

Kerntemperatur, Mitte des Stücks
Entrecôte 300 g ca. 13 Minuten bei 110 Grad ca. 40 Min.

56 Grad

grillzeit - online grill magazin

 


Limonen Kräuterbutter

Posted by admin on April 8, 2013

Limonen Kräuterbutter

kraueterbutter_steak.jpg

Zutaten

250 g Butter, weich
1 TL Limonenschale
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
3 TL Kräuter, frisch und fein geschnitten (Schnittlauch, Petersilie
  Paprikapulver oder Cayennepfeffer
  Muskat
  Salz
  Pfeffer
  Zucker


1 Portion

Zubereitung

Leckeres Limonen-Kräuterbutter Rezept zum selber machen. Ideal als Beilage zum Grill-Fleisch.

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel 

Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Handrührgerät ca. zwei Minuten schaumig schlagen. Noch einmal nachschmecken, zu einer Kräuterbutterrolle formen oder in eine Form geben und kalt stellen.

Variationen dieser Limonen-Kräuterbutter sind eine reine Kräuter-oder Knoblauchbutter sowie eine einfache Limonen-Salzbutter. Jede Sorte schmeckt sowohl zu Brot als auch zum Steak.

grillzeit - online grill magazin

 


BBQ Chicken Wings Hot & Spicy

Posted by admin on April 8, 2013

BBQ Chicken Wings Hot & Spicy

chicken_wings.jpg

Zutaten

16  Hähnchenflügel
Zitrone(n)
250 ml Chilisauce, süss
Chilischote(n), scharf
4 EL Honig
  Salz
  Pfeffer
2 Zehe/n Knoblauch

4 Portionen

Zubereitung

Leckeres Grill Rezept für scharfe BBQ Chicken Wings Hot & Spyce. Pouletflügel vom Grill.

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel

Marinade: Zitronen auspressen, Saft mit Honig und Chilisauce verrühren, Knoblauch und Chilischoten fein hacken (wer's nicht ganz so würzig mag, soll die Kerne aus den Chilischoten entfernen), mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Chicken Wings in die Marinade legen und über Nacht (mindestens 6 Stunden) einziehen lassen. Entweder im Winter am Plattengrill oder Raclette grillen, oder am besten über Holzkohle grillen. Die Wings werden durch den Honig relativ dunkel, nicht erschrecken sie schmecken phantastisch.

Dazu passt wunderbar Baguette und Joghurtdipps oder Guacamole.
 

grillzeit - online grill magazin


BBQ Grill Sauce

Posted by admin on April 8, 2013

BBQ-Sauce

bbq-sauce.jpg

Zutaten

1 EL Öl
2 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
1 EL Honig
1 Schuss Essig (z.B. Himbeer- oder Apfelessig)
150 ml Apfelsaft
150 g Ketchup
2 Prisen Chilipulver / Cayennepulver
1 Spritzer Worcestersauce
1 Spritzer Sojasauce
1 Prise Pfeffer
1 Prise Rauchsalz

1 Portionen

Zubereitung

Leckeres BBQ-Sauce Rezept zum selber machen. Ideal als Sauce zum Grill-Fleisch.

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel 

Zwiebel und Knoblauch pellen. Die Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf mit Öl glasig dünsten, den Knoblauch gepresst hinzugeben und ganz kurz mit angehen lassen. Honig zufügen und mit dem Fruchtessig + Apfelsaft ablöschen. Ketchup und Gewürze zufügen. Etwas einkochen lassen und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen.

Diese Sauce genießt man am besten zu Spareribs und Steaks aller Art.

 

grillzeit - online grill magazin
Autor: Christian Macek

 


Mango Chutney Rezept

Posted by admin on April 8, 2013

Mango Chutney Rezept (Sauce)

mango_chutney.jpg

 

Zutaten

Zwiebel(n)
Mango(s)
2 EL Honig
2 EL Curry
1 Prise Kurkuma
Nelke(n)
Lorbeerblatt
1 Glas Weißwein, trocken (alternativ Fruchtsaft)
1 Schuss Weißweinessig

1 Portion

Zubereitung

Leckeres Mango-Chutney Rezept zum selber machen. Ideal als Sauce zum Grill-Fleisch.

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel 

Zwiebel und Mango schälen und in Würfel schneiden. Zwiebelwürfel in einem Topf glasig angehen lassen, Mango, Honig und Curry zufügen und ebenfalls angehen bzw. karamellisieren lassen. Gewürze zufügen, mit dem Weißweinessig ablöschen. Wein auffüllen und sämig einkochen lassen.

Dieses Chutney passt nicht nur hervorragend zum Steak, es schmeckt ebenfalls zu Geflügel oder Fisch.

 

grillzeit - online grill magazin

Autor: Christian Macek


 


BBQ Donut

Posted by admin on April 3, 2013

Neu im Angebot von Schweiz Tourismus

BBQ-Donuts: Mit dem BBQ-Donut in See stechen und gemütlich grillen.

bbq-donut.jpg

Planen Sie ein ganz besonderes und einzigartiges Erlebnis am Bielersee. Grillieren Sie direkt auf dem Wasser und geniessen Sie den angenehmen Sommmerabend. Ob mit Freunden, Familie oder Kindergeburtstag, ein Ausflug mit dem BBQ-Donut bleibt auf alle Fälle ein unvergessliches Abenteuer.auf einem BBQ-Donut finden bis zu zehn Personen Platz.

Mehr Infos hier.